Brennecke & Partner Rechtsanwälte Logo

Willkommen bei

Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB

Wir sind eine mittelständische wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Rechtsanwaltskanzlei mit Standorten in  Karlsruhe, Hamburg, StuttgartFrankfurt, Bremen, KölnMannheim, Pforzheim, MünsterFreiburg sowie Dortmund.

Wir sind auch in Corona-Zeiten jederzeit für Sie da.

Recht für Unternehmer und Unternehmen

Wir beraten in ganz Deutschland vornehmlich mittelständische Unternehmer und Unternehmen - von der Einzelfirma bis zum Großunternehmen - in nahezu allen Bereichen des Wirtschaftsrechts. Wir beraten Sie schnell via Telefon und Mail und stehen Ihnen vor Ort als dauerhafte persönliche Ansprechpartner zur Verfügung.

Rechtsanwälte für Wirtschaftsrecht

Unsere Rechtsanwälte haben in ihren Spezialgebieten etliche Bücher und unzählige Fachartikel veröffentlicht. Eine Auswahl davon finden Sie in den Rechtsinfos dieser Webseite. In vielen Gebieten verfügen unsere Anwälte über den Titel Fachanwalt. 

Wir beraten Sie unkompliziert - bundesweit:

Sie wünschen sich eine fundierte Beratung zu einer wirtschaftsrechtlichen Frage ?

  • Senden Sie uns einfach eine Mail mit einer Sachverhaltsbeschreibung und den relevanten Unterlagen als PDF an info@brennecke-rechtsanwaelte.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
    Sie wollen lieber faxen oder Kopien zusenden ? Gerne: Faxnummern und Anschriften finden Sie bei den Standorten.
  • Ein auf das Rechtsgebiet spezialisierter Anwalt schaut die Unterlagen durch und bespricht mit Ihnen die Kosten der erforderlichen Maßnahmen.
  • Ein kostenpflichtiges Mandat kommt erst mit Ihrer schriftlicher Mandatserteilung zustande.
  • Sie wollen eine schnelle erste Einschätzung ?
    Eine telefonische Erstberatung (bis 1 Stunde) kostet pauschal zwischen 100.- und 250.- € brutto. Mailen Sie uns Ihre Sachverhaltsbeschreibung und die Unterlagen und wir vereinbaren mit Ihnen umgehend einen Termin.
  • Wir bitten um Ihr Verständnis: Wir können keine kostenlose Rechtsberatung erbringen.

Wir unterstützen Kollegen für ihre Mandanten in unseren wirtschaftsrechtlichen Spezialgebieten.

  • Wir werden nach Wunsch vertraulich im Innenverhältnis durch Gutachten, Schriftsatzentwürfe oder Zweitmeinungen tätig oder übernehmen offen Mandatsteile oder Einzelmandate. 
  • Mandantenschutz ist selbstverständlich.

Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB bietet Ihnen kostenfrei:

eine der umfangreichsten und meistgelesenen juristischen Webseiten in Deutschland:

  • unser Rechtslexikon, das über 1500 juristischen Abkürzungen erklärt.
  • täglich neue Beiträge unserer Autoren aus ihren Fachgebieten

Kontakt: info@brennecke-rechtsanwaelte.de

Neue Beiträge unserer Autoren

Haftung für Steuerverbindlichkeiten – Teil 27 – Abzugsfähigkeit
BeispielT wurde als Geschäftsführer der X-GmbH für rückständige Umsatzsteuer in Höhe von 20.000 EUR in Haftung genommen. T meint, die Inanspruchnahme erfolge zu Unrecht, weil ein Ressortaufteilungsplan bestand und er nur für die technischen Belange verantwortlich gewesen sei. Für Buchhaltung und Steuern sei G zuständig gewesen. Diesen hätte das Finanzamt zuerst in Haftung nehmen müssen. Außerdem hätte das Finanzamt zuerst bei der GmbH und anschließend erst beim G vollstrecken sollen, bevor es ...
Neu bei B&P seit 2022-01-21
Carola Ritterbach, Rechtsanwältin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB

UN-Kaufrecht – Teil 26 – Schadensersatz
PraxistippDa Schadensersatz grundsätzlich verschuldensunabhängig vom Verkäufer zu gewähren ist (Fußnote), bietet es sich für den Käufer in der Praxis regelmäßig an, direkt Schadensersatz zu verlangen. Eine Minderung sollte daher unter normalen Umständen nur dann verlangt werden, wenn sich ein konkreter Schaden nicht nachweisen lässt, eine wirksame Haftungsbeschränkung oder -freistellung besteht oder in der Zeit zwischen Vertragsschluss und Lieferung der Ware ein wesentlicher Preisverfall ...
Neu bei B&P seit 2022-01-19
Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB
Tim Hagemann, , Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB

Heilmittelwerbung – Teil 27 – Ausnahmen
8.2.5 Ausnahmen § 7 Abs.1 S.1, 2 Hs. HWG regelt die Ausnahmen vom generellen Verbot für Werbegaben nach § 7 Abs.1 S.1, 1 Hs. HWG. Sind die Werbegaben nach dem Hs. 2 ausnahmsweise zulässig, handelt es sich regelmäßig um Maßnahmen der Verkaufsförderung. Ist dies der Fall, muss das Transparenzgebot des § 4 Nr. 4 UWG beachtet werden. Gem. § 4 Nr. 4 UWG handelt unlauter, wer seine Mitbewerber gezielt behindert. Das bedeutet, dass der Werbende eventuelle Bedingungen für die Inanspruchnahme der ...
Neu bei B&P seit 2022-01-17
Carola Ritterbach, Rechtsanwältin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB

Handelsvertreterausgleich – Teil 26 – Verzinsung des Ausgleichsanspruchs
Neu bei B&P seit 2022-01-14

Haftung für Steuerverbindlichkeiten – Teil 26 – Begründetheit
Neu bei B&P seit 2022-01-12

Handelsvertreterausgleich – Teil 25 – Unwirksame Vereinbarungen
Neu bei B&P seit 2022-01-10

Haftung für Steuerverbindlichkeiten – Teil 25 – Zahlungsverjährung
Neu bei B&P seit 2022-01-07

Heilmittelwerbung – Teil 23 – Schädliche Wirkungen
Neu bei B&P seit 2022-01-05

UN-Kaufrecht – Teil 22 – Erfüllung
Neu bei B&P seit 2022-01-03

Haftung für Steuerverbindlichkeiten – Teil 22 – Entschließungsermessen
Neu bei B&P seit 2021-12-31

Steuerliche Betriebsprüfung – Teil 21 – Verwertungsverbot
Neu bei B&P seit 2021-12-29

Haftung für Steuerverbindlichkeiten – Teil 21 – Haftungsbescheid als VA
Neu bei B&P seit 2021-12-27

UN-Kaufrecht – Teil 20 – Rechtsmängel
Neu bei B&P seit 2021-12-24

Heilmittelwerbung – Teil 20 – Beispiele der Irreführung
Neu bei B&P seit 2021-12-22

Werbeanlagen – Teil 19 – Werbeanlage ohne Genehmigung
Neu bei B&P seit 2021-12-20


© 2002 - 2022

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:


Datenschutzerklärung


Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Verarbeitung meiner Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage ein. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden*

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.