Brennecke & Partner Rechtsanwälte Logo

Willkommen bei

Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB

Wir sind eine mittelständische wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Rechtsanwaltskanzlei mit Standorten in  Karlsruhe, Hamburg, StuttgartFrankfurt, Bremen, KölnMannheim, Pforzheim, MünsterFreiburg sowie Dortmund.

Wir sind auch in Corona-Zeiten jederzeit für Sie da.

Recht für Unternehmer und Unternehmen

Wir beraten in ganz Deutschland vornehmlich mittelständische Unternehmer und Unternehmen - von der Einzelfirma bis zum Großunternehmen - in nahezu allen Bereichen des Wirtschaftsrechts. Wir beraten Sie schnell via Telefon und Mail und stehen Ihnen vor Ort als dauerhafte persönliche Ansprechpartner zur Verfügung.

Rechtsanwälte für Wirtschaftsrecht

Unsere Rechtsanwälte haben in ihren Spezialgebieten etliche Bücher und unzählige Fachartikel veröffentlicht. Eine Auswahl davon finden Sie in den Rechtsinfos dieser Webseite. In vielen Gebieten verfügen unsere Anwälte über den Titel Fachanwalt. 

Wir beraten Sie unkompliziert - bundesweit:

Sie wünschen sich eine fundierte Beratung zu einer wirtschaftsrechtlichen Frage ?

  • Senden Sie uns einfach eine Mail mit einer Sachverhaltsbeschreibung und den relevanten Unterlagen als PDF an info@brennecke-rechtsanwaelte.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
    Sie wollen lieber faxen oder Kopien zusenden ? Gerne: Faxnummern und Anschriften finden Sie bei den Standorten.
  • Ein auf das Rechtsgebiet spezialisierter Anwalt schaut die Unterlagen durch und bespricht mit Ihnen die Kosten der erforderlichen Maßnahmen.
  • Ein kostenpflichtiges Mandat kommt erst mit Ihrer schriftlicher Mandatserteilung zustande.
  • Sie wollen eine schnelle erste Einschätzung ?
    Eine telefonische Erstberatung (bis 1 Stunde) kostet pauschal zwischen 100.- und 250.- € brutto. Mailen Sie uns Ihre Sachverhaltsbeschreibung und die Unterlagen und wir vereinbaren mit Ihnen umgehend einen Termin.
  • Wir bitten um Ihr Verständnis: Wir können keine kostenlose Rechtsberatung erbringen.

Wir unterstützen Kollegen für ihre Mandanten in unseren wirtschaftsrechtlichen Spezialgebieten.

  • Wir werden nach Wunsch vertraulich im Innenverhältnis durch Gutachten, Schriftsatzentwürfe oder Zweitmeinungen tätig oder übernehmen offen Mandatsteile oder Einzelmandate. 
  • Mandantenschutz ist selbstverständlich.

Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB bietet Ihnen kostenfrei:

eine der umfangreichsten und meistgelesenen juristischen Webseiten in Deutschland:

  • unser Rechtslexikon, das über 1500 juristischen Abkürzungen erklärt.
  • täglich neue Beiträge unserer Autoren aus ihren Fachgebieten

Kontakt: info@brennecke-rechtsanwaelte.de

Neue Beiträge unserer Autoren

Unternehmensumwandlung – Teil 19 – All–Klausel
4.4.1.2.3. Stichtag der Anlagenerstellung und „All-Klausel“ Da sich das Vermögen eines Unternehmens, das am Wirtschaftsverkehr teilnimmt, täglich verändert, kann die Erstellung der Anlagen immer nur zu einem Stichtag erfolgen. Selbst wenn man den Tag des Vertragsschlusses als Stichtag für die Erstellung der Anlagen nimmt, kann sich die Vermögenszusammensetzung des Unternehmens bei der Eintragung ins Handelsregister bereits geändert haben. Aus diesem Grund muss der Spaltungs- und ...
Neu bei B&P seit 2021-01-25
Carola Ritterbach, Rechtsanwältin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB

Unternehmenskauf – Teil 19 – Ablauf der Due Diligence
4.4.2 Ablauf der Due Diligence Der übliche Ablauf einer Due Diligence ist drei-geteilt. Sie besteht in der Regel aus der Vorbereitung der Due Diligence der Durchführung der Due Diligence und der Auswertung der Ergebnisse der Due Diligence. 4.4.2.1 Vorbereitung der Due Diligence Sowohl von Käufer- als auch Verkäuferseite sind Vorbereitungshandlungen vorzunehmen. 4.4.2.1.1 Käuferseite Für die Käuferseite verlangt die Vorbereitungsphase zuallererst die Bildung eines Due Diligence Teams. ...
Neu bei B&P seit 2021-01-25
Carola Ritterbach, Rechtsanwältin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB

Internationales Steuerrecht – Teil 19 – Besteuerung Vermögenszuwachs
4.4. Besteuerung des Vermögenszuwachses (§ 6 AStG) Einen besonderen Besteuerungstatbestand enthält § 6 AStG für natürliche Personen, die Anteile an Kapitalgesellschaften halten, wenn die Beteiligung mindestens 1 % beträgt und unter § 17 EStG fällt. 4.4.1 Persönliche Voraussetzungen § 6 AStG ist nur bei einem engen begrenzten Personenkreis anzuwenden. Es muss sich um natürliche Personen handeln, die insgesamt mindestens zehn Jahre nach § 1 Abs. 1 EStG unbeschränkt steuerpflichtig waren. ...
Neu bei B&P seit 2021-01-22
Monika Dibbelt, Rechtsanwältin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB
Jens Bierstedt, LL.B., Wirtschaftsjurist und wissenschaftlicher Mitarbeiter, Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB

Zuwendungen im Arbeitsverhältnis – Teil 12 – Elektrofahrzeuge
Neu bei B&P seit 2021-01-22

Zuwendungen im Arbeitsverhältnis – Teil 11 – Arbeitsweg
Neu bei B&P seit 2021-01-21

Baugenehmigung – Teil 18 – Ersatzbau für ein zerstörtes Gebäude
Neu bei B&P seit 2021-01-21

Allg. Gemeinnützigkeitsrecht – Teil 18 – Rechnungslegung
Neu bei B&P seit 2021-01-20

Unternehmensumwandlung – Teil 18 – Vertragsinhalt
Neu bei B&P seit 2021-01-20

Unternehmenskauf – Teil 18 – Ziele der Due Diligence
Neu bei B&P seit 2021-01-19

Internationales Steuerrecht – Teil 18 – Einkommenssteuerpflicht
Neu bei B&P seit 2021-01-19

Baugenehmigung – Teil 17 – Begünstigte Vorhaben
Neu bei B&P seit 2021-01-18

Allg. Gemeinnützigkeitsrecht – Teil 17 – Gesellschafter
Neu bei B&P seit 2021-01-18

Unternehmensumwandlung – Teil 17 – Besonderheiten
Neu bei B&P seit 2021-01-15

Zuwendungen im Arbeitsverhältnis – Teil 10 – Betriebsveranstaltung
Neu bei B&P seit 2021-01-15

Baugenehmigung – Teil 16 – Schädliche Umwelteinwirkungen
Neu bei B&P seit 2021-01-14


© 2002 - 2021

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:


Datenschutzerklärung


Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Verarbeitung meiner Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage ein. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden*

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.