Brennecke & Partner Rechtsanwälte Logo

Fristbeginn Widerrufsbelehrung Internetangebot

Fristbeginn Widerrufsbelehrung Internetangebot

In einem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichtes Hamm vom 15.03.2007 (Az. 4 W 1/07) hat das Gericht entschieden, dass die gesetzliche Formulierung über den Fristbeginn der Widerrufsbelehrung gemäß § 312 c Abs. 1 BGB wettbewerbswidrig ist. Zu beachten ist dieses Urteil von allen Unternehmern, die an Verbraucher über Fernabsatz verkaufen, hier insbesondere natürlich über das Internet (B2C).

§ 312 c Abs. 1 BGB bestimmt, dass ein Unternehmer bei Fernabsatzverträgen den Verbraucher rechtzeitig vor Abgabe der Vertragserklärung über notwendige Informationen zu unterrichten hat. Über eine Verweisung gelangt man zur Verordnung über Informations- und Nachweispflichten (BGB-InfoV) und ein dort enthaltenes Muster für die Widerrufsbelehrung. In diesem Muster steht der Satz „Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung“.

In oben genanntem Fall hatte ein Anbieter in seinem Internetangebot genau diese gesetzliche Formulierung übernommen und so auf der Angebotsseite über den Fristbeginn des Widerrufsrechtes informiert.

Nunmehr hat das OLG Hamm entschieden, dass diese Formulierung nicht ausreicht. Ähnlich hatte bereits das Kammergericht Berlin am 05.12.2006 (Az. 5 W 295/06) geurteilt. Eine Abmahnung auf Grund dieser Formulierung des Fristbeginns der Widerrufsfrist ist rechtens. Zur Begründung führte das Gericht aus, dass die Belehrung vor allem nicht hinreichend klar und verständlich sei. Der Verbraucher soll möglichst genau wissen, wann die Widerrufsfrist zu laufen beginnt. Aus der bisherigen Formulierung ist dies jedoch gerade nicht möglich: bei Erstbetrachtung des Internetangebotes, Zweitbetrachtung, beim Kauf zum Höchstgebot, nach Eingang der Ware? Da hier mitunter einige Tage Zeit verstreichen, spielt dies für den Beginn der Zwei-Wochen bzw. Ein-Monats-Frist durchaus eine Rolle.

In der Konsequenz bedeutet diese Rechtsprechung, dass zum Schutz vor Abmahnungen die Formulierung etwa eines Angebotes bei Ebay bereits auf der Angebotsseite umformuliert werden muss. Insbesondere muss klar und verständlich formuliert sein, wann die Widerrufsfrist beginnt - in der Regel frühestens mit Erhalt der Bestätigungsemail, da eine Email der genannten Textform entspricht. In der Bestätigungsemail kann es hingegen bei der gesetzlichen Mustertextformulierung bleiben. Wann die Widerrufsfrist letztendlich tatsächlich beginnt, hängt gegebenenfalls vom Einzelfall ab. Bei der Formulierung ist anwaltlicher Rat jedenfalls ratsam.


Kontakt: info@brennecke-rechtsanwaelte.de
Stand: 04/07


Wir beraten Sie gerne persönlich, telefonisch oder per Mail. Sie können uns Ihr Anliegen samt den relevanten Unterlagen gerne unverbindlich als PDF zumailen, zufaxen oder per Post zusenden. Wir schauen diese durch und setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen ein unverbindliches Angebot für ein Mandat zu unterbreiten. Ein Mandat kommt erst mit schriftlicher Mandatserteilung zustande.
Wir bitten um Ihr Verständnis: Wir können keine kostenlose Rechtsberatung erbringen.


Das Referat Vertragsrecht wird bei Brennecke & Partner Rechtsanwälte betreut von:

Unsere Anwälte beraten und vertreten Sie in allen Bereichen des Vertragsrechts. Wir gestalten Verträge für Sie, prüfen Ihnen vorgelegte Verträge darauf, ob diese ihre berechtigten Interessen wiedergeben sowie auf für Sie ungünstige Klauseln, optimieren Vertragsformulierungen für die von Ihnen angestrebten Zwecke, prüfen Beendigungsmöglichkeiten für Sie und machen Ihre Ansprüche aus Verträgen für Sie geltend.

Wir verhandeln Verträge für Ihre Interessen.

Jeder unserer Anwälte berät und vertritt hinsichtlich derjenigen Verträge aus dem von ihm bearbeiteten Rechtsgebiet. Die Bearbeiter der jeweiligen Rechtsgebiete finden Sie jeweils unter den Beiträgen und Darstellungen unserer Rechtsinfos, die Sie im zweiten Menu von links nach Referaten geordnet wiederfinden.







Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.

Datenschutzerklärung


Mehr Beiträge zum Thema finden Sie unter:

RechtsinfosProzessrechtFristen
RechtsinfosVertragsrechtForm
RechtsinfosVertragsrechtAngebot-Annahme-Vertragsschluss
RechtsinfosIT-RechtInternetrechtVertragsschluss
RechtsinfosVertragsrechtWiderruf



© 2002 - 2021

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:


Datenschutzerklärung


Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Verarbeitung meiner Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage ein. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden*

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.