Brennecke & Partner Rechtsanwälte Logo

Der Grundstückskaufvertrag in Polen (Teil. I)

1. Anwendbares Recht Der Erwerb des Eigentums an in Polen gelegenen Immobilien bestimmt sich nach polnischem Recht. Auch die Form der Eigentumsübertragung unterliegt dem polnischen Recht. 2. Formvorschriften In Polen unterliegt der Immobilienverkehr dem Formzwang. Der Immobilienkaufvertrag bedarf zu seiner Gültigkeit einer notariellen Beurkundung. Eine nachträgliche Heilung des Formmangels ist rechtlich nicht möglich. Die notarielle Beurkundung erfolgt bei gleichzeitiger Anwesenheit der Vertragsparteien vor einem Notar. Zu beachten ist, dass auch die für den Abschluss eines Immobilienkaufvertrages erteilte Vollmacht der notariellen Form bedarf. 3. Inhalt Als Mindestinhalt muss der Kaufvertrag eine genaue Bezeichnung der Parteien, des Vertragsgegenstandes, des Kaufpreises sowie des Übergabetermins enthalten. 3.1 Vertragsparteien Erforderlich ist, dass die Vertragsparteien im Kaufvertrag genau bezeichnet werden. Bei natürlichen Personen sind anzugeben: Familienname und Vorname, Vornamen der Eltern, Adresse, Personalausweisnummer (bei Ausländern meistens die Reisepassnummer) sowie aus Steuergründen auch die Steuernummer. Bei Vollmachten werden die persönlichen Daten des Bevollmächtigten unter Hinweis auf das Bevollmächtigungsverhältnis mit aufgeführt. Im Falle von juristischen oder nicht juristischen Personen sind neben der Adresse des Sitzes auch die Firma bzw. der Name in Übereinstimmung mit dem in entsprechenden Gerichtsregistern eingetragenen Wortlaut unter Angabe der Eintragungsnummer aufzuführen. Darüber hinaus sind auch die Personalien und die Funktion der handelnden Vertreter anzugeben. Dr. Robert Lewandowski Rechtsanwalt
Kontakt: info@brennecke-rechtsanwaelte.de
Stand: Juni 2005


Wir beraten Sie gerne persönlich, telefonisch oder per Mail. Sie können uns Ihr Anliegen samt den relevanten Unterlagen gerne unverbindlich als PDF zumailen, zufaxen oder per Post zusenden. Wir schauen diese durch und setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen ein unverbindliches Angebot für ein Mandat zu unterbreiten. Ein Mandat kommt erst mit schriftlicher Mandatserteilung zustande.
Wir bitten um Ihr Verständnis: Wir können keine kostenlose Rechtsberatung erbringen.


Das Referat Vertragsrecht wird bei Brennecke & Partner Rechtsanwälte betreut von:

Unsere Anwälte beraten und vertreten Sie in allen Bereichen des Vertragsrechts. Wir gestalten Verträge für Sie, prüfen Ihnen vorgelegte Verträge darauf, ob diese ihre berechtigten Interessen wiedergeben sowie auf für Sie ungünstige Klauseln, optimieren Vertragsformulierungen für die von Ihnen angestrebten Zwecke, prüfen Beendigungsmöglichkeiten für Sie und machen Ihre Ansprüche aus Verträgen für Sie geltend.

Wir verhandeln Verträge für Ihre Interessen.

Jeder unserer Anwälte berät und vertritt hinsichtlich derjenigen Verträge aus dem von ihm bearbeiteten Rechtsgebiet. Die Bearbeiter der jeweiligen Rechtsgebiete finden Sie jeweils unter den Beiträgen und Darstellungen unserer Rechtsinfos, die Sie im zweiten Menu von links nach Referaten geordnet wiederfinden.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Verarbeitung meiner Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage ein. Die Einwilligung kann jederzeit wiederrufen werden*





Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.

Datenschutzerklärung


Mehr Beiträge zum Thema finden Sie unter:

RechtsinfosVertragsrechtForm
RechtsinfosVertragsrechtVertragstypKaufvertrag
RechtsinfosVertragsrechtVertretung
RechtsinfosEuroparechtPolen
RechtsinfosImmobilienrecht



© 2002 - 2020

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:


Datenschutzerklärung


Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Verarbeitung meiner Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage ein. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden*

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.