Brennecke & Partner Rechtsanwälte Logo

Rechtzeitige Kündigung bei Diebstahlsverdacht



Nach § 626 Abs. 2 BGB kann die außerordentliche Kündigung eines Arbeitsverhältnisses nur innerhalb von zwei Wochen beginnend mit dem Zeitpunkt, in dem der kündigungsberechtigte Arbeitgeber von den für die Kündigung maßgebenden Tatsachen Kenntnis erlangt hat, ausgesprochen werden.

Nach einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Hamm läuft diese Zwei-Wochen-Frist jedoch nicht bereits bei einem ersten Verdacht, dass ein Arbeitnehmer im Betrieb einen Diebstahl begangen hat. Die Frist beginnt erst, wenn sich die konkrete Tatbeteiligung des Mitarbeiters durch die Übermittlung staatsanwaltschaftlicher Vernehmungsprotokolle ergibt. Die Kündigung muss jedoch dann innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der mit Einzelheiten versehenen Vernehmungsprotokolle erfolgen.


Kontakt: info@brennecke-rechtsanwaelte.de
Stand: 01.03.2000


Wir beraten Sie gerne persönlich, telefonisch oder per Mail. Sie können uns Ihr Anliegen samt den relevanten Unterlagen gerne unverbindlich als PDF zumailen, zufaxen oder per Post zusenden. Wir schauen diese durch und setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen ein unverbindliches Angebot für ein Mandat zu unterbreiten. Ein Mandat kommt erst mit schriftlicher Mandatserteilung zustande.
Wir bitten um Ihr Verständnis: Wir können keine kostenlose Rechtsberatung erbringen.


Das Referat Strafrecht wird bei Brennecke & Partner Rechtsanwälte betreut von:

Portrait Harald-Brennecke  Rechtsanwalt Harald Brennecke

Portrait Michael-Kaiser  Rechtsanwalt Michael Kaiser

Gericht / Az.: Urteil des LAG Hamm vom 20.08.1999 19 Sa 2329/98 Handelsblatt vom 03.01.2000






Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.

Datenschutzerklärung


Mehr Beiträge zum Thema finden Sie unter:

RechtsinfosArbeitsrechtKündigung
RechtsinfosStrafrechtDiebstahl



© 2002 - 2022

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:


Datenschutzerklärung


Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Verarbeitung meiner Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage ein. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden*

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.