Brennecke & Partner Rechtsanwälte Logo
Standorte - Ihr Rechtsanwalt vor Ort

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:


Kontakt

Datenschutzerklärung


Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Verarbeitung meiner Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage ein. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden*

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.

Sie sind hier: Rechtsinfos/Vertragsrecht/Vertragstyp/Ehevertrag


Rechtsinfos/Vertragsrecht/Vertragstyp/Ehevertrag

 
 

Eherecht Ehevertrag
 
Versorgungsausgleich: Ausschluss macht Ehevertrag nicht unbedingt sittenwidrig
 
Ehevertrag
 
Feststellung der Nichtigkeit eines Ehevertrags
 
Unwirksamkeit eines Ehevertrages wegen unangemessener Benachteiligung
 
Ehevertraglicher Ausschluss eines Versorgungsausgleichs
 
Feststellung der Nichtigkeit eines Ehevertrages erst bei Scheidung
 
Rechtsschutzinteresse auf Feststellung des Ehevertrages bei laufendem Schreidungsverfahren nicht gegeben
 
Ehevertraglicher Verzicht auf Zugewinnausgleich
 
BGH zum Prüfungsverfahren bei Eheverträgen
 
Rechtswirksamkeit eines einseitig benachteiligenden Ehevertrags
 
Ehevertrag: Keine Sittenwidrigkeit nur wegen Termindruck durch Hochzeit und Schwangerschaft
 
Ehevertrag Prozeßrecht
 
Keine Wirksamkeit einzelner Vereinbarungen bei eklatant sittenwidrigem Ehevertrag
 
Versorgungsausgleich: Ausschluss in Ehevertrag kann bei Ausgleichsleistungen wirksam sein
 
Unwirksamer Ehevertrag bei zu hoher Unterhaltsverpflichtung
 
Wirksamer Verzicht auf Rechte im Ehevertrag
 
Versorgungsausgleich sechs Jahre nach Scheidung
 
Wirksamer Ehevertrag trotz Benachteiligung
 
Ehevertrag
 
Grundsatzentscheidung des BGH zu Eheverträgen
 
Einseitig benachteiligender Ehevertrag nichtig
 
Aufhebung eines Ausschlusses des Versorgungsausgleichs
 
Versorgungsausgleich Ehevertrag
 
Unwirksamer Ausschluss des Versorgungsausgleichs
 
Formbedürftiger Ehevertrag: Privatschriftliche Abänderungen sind unwirksam
 
Nichtiger Ehevertrag wegen unangemessener Benachteiligung
 


Wir beraten Sie gerne persönlich, telefonisch oder per Mail. Sie können uns Ihr Anliegen samt den relevanten Unterlagen gerne unverbindlich als PDF zumailen, zufaxen oder per Post zusenden. Wir schauen diese durch und setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen ein unverbindliches Angebot für ein Mandat zu unterbreiten. Ein Mandat kommt erst mit schriftlicher Mandatserteilung zustande.
Wir bitten um Ihr Verständnis: Wir können keine kostenlose Rechtsberatung erbringen.



Das Referat Vertragsrecht wird bei Brennecke & Partner Rechtsanwälte betreut von:

Unsere Anwälte beraten und vertreten Sie in allen Bereichen des Vertragsrechts. Wir gestalten Verträge für Sie, prüfen Ihnen vorgelegte Verträge darauf, ob diese ihre berechtigten Interessen wiedergeben sowie auf für Sie ungünstige Klauseln, optimieren Vertragsformulierungen für die von Ihnen angestrebten Zwecke, prüfen Beendigungsmöglichkeiten für Sie und machen Ihre Ansprüche aus Verträgen für Sie geltend.

Wir verhandeln Verträge für Ihre Interessen.

Jeder unserer Anwälte berät und vertritt hinsichtlich derjenigen Verträge aus dem von ihm bearbeiteten Rechtsgebiet. Die Bearbeiter der jeweiligen Rechtsgebiete finden Sie jeweils unter den Beiträgen und Darstellungen unserer Rechtsinfos, die Sie im zweiten Menu von links nach Referaten geordnet wiederfinden.