Brennecke & Partner Rechtsanwälte Logo
Standorte - Ihr Rechtsanwalt vor Ort

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:


Kontakt

Datenschutzerklärung


Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Verarbeitung meiner Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage ein. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden*

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.

Sie sind hier: Rechtsinfos/Vertragsrecht/Form


Rechtsinfos/Vertragsrecht/Form

Grundsätzlich unterliegen im deutschen Vertragsrecht Vereinbarungen zwischen den Vertragsparteien keiner bestimmten Form. Es gibt aber Rechtsgeschäfte, die per Gesetz einer bestimmten Form bedürfen: dazu gehört z.B. der Grundstückskaufvertrag, der der notariellen Beurkundung bedarf.

Darüberhinaus gibt es auch bestimmte Formvorschriften für Teile von Verträgen, damit bestimmte Rechtsfolgen eintreten können. Beispiel hierfür ist die Schriftform von Mietverträgen, damit die Mietzeit auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in den nachfolgenden Beiträgen sowie den Rechtsprechungsnachweisen.

 

.

 
 

Fristbeginn Widerrufsbelehrung Internetangebot
 
Sanierungsinstrumente in der Insolvenz - Übertragende Sanierung - 17 - Unterrichtungspflicht
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Aufhebungsverträge Teil 2
 
Einführung in das gewerbliche Mietrecht Teil VI Beendigung des Mietverhältnisses
 
Abschluss und Dauer des Krankenversicherungsvertrages
 
Was bringt die Reform des Versicherungsvertragsgesetzes, Teil 2
 
Einführung ins Urheberrecht - 18 - Verträge und Vergütungsanspruch
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Was bringt die Reform des Versicherungsvertragesgesetztes, Teil 3
 
Die Informationspflicht der Bank I - Grundlagen
 
Widerruf von Versicherungsverträgen wegen unzureichender Produktinformation
 
Formatschutz von Fernsehshows
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Der Handelsvertretervertrag - Teil 1 - Allgemeines
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Welche Anforderungen sind an die Behinderungsanzeige zu stellen und wann ist sie entbehrlich?
 
Welche Mängel kann der Arbeitsvertrag haben?
 
Die Wettbewerbsabrede nach Beendigung des Handelsvertretervertrages - Teil 25 – Wettbewerbsabreden nach Vertragsbeendigung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Rechtsfolgen bei Abweichung des Versicherungsscheins vom Antrag
 
Die Wettbewerbsabrede nach Beendigung des Handelsvertretervertrages - Teil 15 – Der Verzicht
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Die Wettbewerbsabrede nach Beendigung des Handelsvertretervertrages - Teil 13 – Vertragliche Aufhebung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Anwendung des Kündigungsschutzgesetzes für Geschäftsführer mit Arbeitsvertrag
 
Der Grundstückskaufvertrag in Polen (Teil. I)
 
Die Informationspflicht der Bank II – Grenzen
 
Widerrufsrecht Bankkredite - Teil 01 - falsche Widerrufsbelehrungen
Autor: Carola Ritterbach, Rechtsanwältin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Teil 1: Die „vorherigen Bestellung“ bei einem Haustürgeschäft (§ 312 Abs. 1 BGB)
 
Sanierungsinstrumente in der Insolvenz - Übertragende Sanierung - Teil 1
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Besonderheiten des Unternehmenskaufs nach polnischem Recht (Teil 2)
 
Gesellschaftsrecht in Europa - Polen - Teil 1: Die polnische GmbH (z o.o.)
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Vereinspraxis im Arbeitsrecht - Arbeitnehmer im Verein: Teil 3. Geschäftsführer
 
Was bringt die Reform des neuen Versicherungsvertragsgesetzes? , Teil 1
 
DARLEHEN: Eine Einführung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts als Grundbesitzgesellschaft (eine Einführung)
 
Die Wettbewerbsabrede nach Beendigung des Handelsvertretervertrages - Teil 4 – Rechtsfolgen bei Formfehlern
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Franchiserecht - Eine Einführung in das Recht des Franchising - Teil 05-2 Widerrufsbelehrung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Allgemeine Pflichten in der Haftpflichtversicherung – in Hinblick auf Bereich Tagespflege
 
Anforderungen an Widerrufs /Rückgabebelehrung im Internet (Onlineshop)
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Die Grundschuld - Eine Einführung
 
Der Mietvertrag – Beendigung durch Kündigung: 1. Teil - Einleitung
 
Das neue Muster zur Widerrufsbelehrung
 
Recht der GbR 1. Einleitung und Enstehung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Schutzpflichten des § 12 AGG – Teil 5: Informationspflicht des § 12 Abs. 5 AGG
 
Gesprächsprotokoll genügt nicht als kaufmännisches Bestätigungsschreiben
 
Was versteht man unter einem Erbverzicht?
 
Bei Online Auktionen in Widerrufsbelehrung besser eine Frist von einem Monat gewähren
 
Die Informationspflicht der Bank IV – Anlagevermittlung und Anlageberatung
 
Wie kann der Vermieter die Miete anpassen: 4. gestiegene Betriebskosten
 
Pflichten der Bank nach dem Verbraucherdarlehensrecht bei der unechten Abschnittsfinanzierung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Informationspflichten bei Kaufverträgen im Internet
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Sanierungsinstrumente in der Insolvenz - Übertragende Sanierung - 10 - Share-Deal
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Die Pflichten des Handelsvertreters - ein Überblick - Teil 3 – Die Interessenwahrnehmungspflicht
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Wettbewerbsverbot für Gesellschafter - Teil 4: Befreiung vom Wettbewerbsverbot für den Geschäftsführer
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Polen: Ewiger Erbniessbrauch
 
Das-Recht-der-GmbH-Teil-1-Einleitung-und-Entstehung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Gesellschaftsrecht in Europa - Polen - Teil 7: Die polnische Gesellschaft des Zivilrechts (s. c.)
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Franchiserecht - Eine Einführung in das Recht des Franchising - Teil 10-1 Vertragsende
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
Autor: Christian Metzger, wissenschaftlicher Mitarbeiter
 
Gesellschaftsrecht in Europa - Norwegen - „Die norwegische Gesellschaft des Zivilrecht“ (ANS, bzw. DA)
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Architekt kann Bauhandwerkersicherung fordern
 
Einführung ins Wohnungseigentum - 2. Teil: Begründung von Wohnungseigentum
 
Gesellschaftsrecht in Europa - Polen - Teil 4: Die polnische Kommanditgesellschaft (sp. k.)
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Kündigung – Beendigung von Arbeitsverhältnis und Arbeitsvertrag - 1. Teil: Die Kündigungserklärung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Das Recht der GmbH Teil 4 Wechsel der Gesellschafter
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Wird bei jedem Fehlverhalten abgemahnt?
 
Hinweispflicht einer Partei an Vertragspartner über für diesen entscheidungsrelevante Informationen - Bestehen und Grenzen der Hinweispflicht
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Fortgeltung der Vertragsstrafe bei neuem Fertigstellungstermin?
 
Personeller Geltungsbereich der HOAI
 
Wettbewerbsrecht - Einführung ins Recht des unlauteren Wettbewerbs - UWG - Teil 33 - Vorgehen bei Empfang einer Abmahnung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
Autor: Florin Brückner, wissenschaftlicher Mitarbeiter
 
Aufhebung früherer Verfügungen von Todes wegen
 
Grundzüge des Gewährleistungsrechts nach der Schuldrechtsreform
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Die Ausschlussfrist des § 8 AKB in der Kraftfahrtversicherung, Teil 2
 
Gleitklauseln zur Mietzinsanpassung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Annahme und Ausschlagung einer Erbschaft
 
Limited: Tipps zur Konto Eröffnung bei der Bank
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Wirksame Einbeziehung Allgemeiner Geschäftsbedingungen (AGB)
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Der Hausverwalter im WEG - 2. Der Hausverwaltervertrag: Teil 1
 
Genossenschaft (eG) - eine Einführung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Synopse zur Urheberrechtsgesetzreform 4. und 5. Abschnitt des Gesetzes
 
Anforderungen an die Widerrufsbelehrung im Online Bereich
 
DIE GRUNDBEGRIFFE DES DEUTSCHEN ERBRECHTS EINE EINFÜHRUNG Teil 10 Lässt sich ein Testament ändern ?
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Die Kündigungsschutzklage, Teil 03 - Welche Tatsachen muss der Arbeitnehmer im Kündigungsschutzprozess vortragen?
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Einführung in die VOB-B Teil 6
 
Verlängerung des Mietverhältnisses per Gesetz nach Ablauf der Mietzeit
 
Die Kündigung von Ausbildungsverhältnissen
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Einführung ins Urheberrecht - 24 - Verpflichtung des Arbeitsnehmers zur Einräumung von Nutzungsrechten
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Sittenwidrigkeit einer Angehörigen-Bürgschaft bei hintereinander abgeschlossenen Bürgschaftsvereinbarungen - Teil 02
Autor: Carola Ritterbach, Rechtsanwältin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Franchiserecht - Eine Einführung in das Recht des Franchising - Teil 05-1 Vertragsverhandlungen
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
Autor: Christian Metzger, wissenschaftlicher Mitarbeiter
 


Wir beraten Sie gerne persönlich, telefonisch oder per Mail. Sie können uns Ihr Anliegen samt den relevanten Unterlagen gerne unverbindlich als PDF zumailen, zufaxen oder per Post zusenden. Wir schauen diese durch und setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen ein unverbindliches Angebot für ein Mandat zu unterbreiten. Ein Mandat kommt erst mit schriftlicher Mandatserteilung zustande.
Wir bitten um Ihr Verständnis: Wir können keine kostenlose Rechtsberatung erbringen.



Das Referat Vertragsrecht wird bei Brennecke & Partner Rechtsanwälte betreut von:

Unsere Anwälte beraten und vertreten Sie in allen Bereichen des Vertragsrechts. Wir gestalten Verträge für Sie, prüfen Ihnen vorgelegte Verträge darauf, ob diese ihre berechtigten Interessen wiedergeben sowie auf für Sie ungünstige Klauseln, optimieren Vertragsformulierungen für die von Ihnen angestrebten Zwecke, prüfen Beendigungsmöglichkeiten für Sie und machen Ihre Ansprüche aus Verträgen für Sie geltend.

Wir verhandeln Verträge für Ihre Interessen.

Jeder unserer Anwälte berät und vertritt hinsichtlich derjenigen Verträge aus dem von ihm bearbeiteten Rechtsgebiet. Die Bearbeiter der jeweiligen Rechtsgebiete finden Sie jeweils unter den Beiträgen und Darstellungen unserer Rechtsinfos, die Sie im zweiten Menu von links nach Referaten geordnet wiederfinden.