Brennecke & Partner Rechtsanwälte Logo
Standorte - Ihr Rechtsanwalt vor Ort

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:


Kontakt

Datenschutzerklärung


Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Verarbeitung meiner Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage ein. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden*

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.

Sie sind hier: Rechtsinfos/Versicherungsrecht/Versicherungsgeschäft/Versicherungsvertrag


Rechtsinfos/Versicherungsrecht/Versicherungsgeschäft/Versicherungsvertrag

 
 

Was bringt die Reform des neuen Versicherungsvertragsgesetzes? , Teil 1
 
Vorzeitige Beendigung des Lebensversicherungsvertrages
 
Überschussbeteiligung bei kapitalbildender Lebensversicherung - geplante Gesetzesänderung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Doppelversicherung und mehrere Versicherungsverträge
 
Allgemeines Versicherungsvertragsrecht: Zustandekommen des Versicherungsvertrags
 
Anspruchsübergang, § 67 VVG
 
Kurzer Ausblick auf die VVG Novelle
 
Was bringt die Reform des Versicherungsvertragsgesetzes, Teil 2
 
Abschluss und Dauer des Krankenversicherungsvertrages
 
Rechtsfolgen bei Abweichung des Versicherungsscheins vom Antrag
 
Obliegenheiten vor Eintritt des Versicherungsfalls
 
Abweichungen des Versicherungsscheins
 
Die Quotenbildung nach dem neuen VVG
 
Gerichtsstände für Klagen aus dem Versicherungsverhältnis
 
Die Gefahrerhöhung in der Kraftfahrtversicherung, Teil 1
 
Lebensversicherung Änderungen während der Vertrahslaufzeit
 
Obliegenheiten nach Eintritt des Versicherungsfalls
 
Auswirkungen der VVG-Reform auf Lebensversicherungsverträge
 
Allgemeines Versicherungsvertragsrecht: Zurechnung Verhalten Dritter
 
Risikoausschlüsse in der Lebensversicherung
 
Haftung des Versicherers für Versicherungsvermittler / Versicherungsagent
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Rechte Dritter an der Lebensversicherung
 
Prämienzahlungsverzug bei der privaten Krankenversicherung und Ruhen der Leistungen
 
Einführung in das Recht der Lebensversicherung
 
Die vorsätzliche und widerrechtliche Herbeiführung des Versicherungsfalles in der Kfz Haftpflichtversicherung
 
Erstattung des Mindestrückkaufswertes bei vorzeitig gekündigter Lebensversicherung
 
Direktversicherung mit unwiderruflichem Bezugsrecht in der Insolvenz bzw. Zwangsvollstreckung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
BGH-Entscheidung über die Ersetzung unwirksamer Klauseln in den Allgemeinen Bedingungen der kapitalbildenden Lebensversicherungen - Auswirkung auf den Rückkaufswert bei Kündigung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Vorläufige Deckung
 
Verjährung und Klagefrist, § 12 VVG
 
Vorläufige Deckung in der Kraftfahrtversicherung
 
Obliegenheiten nach Eintritt des Versicherungsfalls
 
Doppelversicherung und mehrere Versicherungen
 
Inhalt Haftpflichtversicherung - Freistellungsmöglichkeit Arbeitnehmer/Erben
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Obliegenheitsverletzung bei Hausratversicherung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Objektive und Subjektive Gefahrerhöhung
 
Arglistiges Verhalten bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Einführung in das Recht der Gebäudeversicherung
 
Über und Unterversicherung
 
Prämienzahlungspflicht und Prämienverzug
 
Verlust des Versicherungsschutzes bei Verschweigen einer Diabetes Erkrankung in der Lebens und Berufsunfähigkeitsversicherung – § 22 VVG
 
Übereilt abgeschlossene Versicherungen jetzt noch widerrufen
 
Wirksame Einbeziehung Allgemeiner Versicherungsbedingungen
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Was bringt die Reform des Versicherungsvertragesgesetztes, Teil 3
 
Abgrenzung Obliegenheit - Risikoausschluss
 
Klagefristsetzung und Begründungspflicht bei Einstellung der Berufsunfähigkeitsrente
 
Vorvertragliche Anzeigepflichten bei der privaten Krankenversicherung
 
Die Ausschlussfrist des § 8 AKB in der Kraftfahrtversicherung, Teil 1
 
Beweislast bei Berufsunfähigkeitsversicherungen - Anzeigepflicht von Vorerkrankungen
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Umfang der Auskunftsobliegenheit nach dem Versicherungsfall
 
Die Gefahrerhöhung in der Kraftfahrtversicherung, Teil 3
 
Der Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters - Teil 22 - Besonderheiten beim Versicherungsvertreter
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
Autor: Irina Schatz, wissenschaftliche Mitarbeiterin
 
Wann fällt eine Versicherung in die Erbmasse ?
 
Versicherte Gefahren und Schäden in der Feuerversicherung
 
Wartezeiten in der Privaten Krankenversicherung
 
Pfändungsschutz privater Altersvorsorge Teil IV: Schutzbereich des § 851 d ZPO - Steuerlich gefördertes Altersvorsorgevermögen
 
Das Recht der GmbH Teil 5 Haftung der Gesellschafter und Geschäftsführer
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 


Wir beraten Sie gerne persönlich, telefonisch oder per Mail. Sie können uns Ihr Anliegen samt den relevanten Unterlagen gerne unverbindlich als PDF zumailen, zufaxen oder per Post zusenden. Wir schauen diese durch und setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen ein unverbindliches Angebot für ein Mandat zu unterbreiten. Ein Mandat kommt erst mit schriftlicher Mandatserteilung zustande.
Wir bitten um Ihr Verständnis: Wir können keine kostenlose Rechtsberatung erbringen.



Das Referat Versicherungsrecht wird bei Brennecke & Partner Rechtsanwälte betreut von:

Monika Dibbelt, Rechtsanwältin

Portrait Monika-Dibbelt

Rechtsanwältin Monika Dibbelt berät und vertritt ihre Mandanten insbesondere bei allen Fragen um Allgemeine Versicherungsbedingungen, dem Versicherungsvertragsrecht, Fragen zur Begründung und Beendigung von Versicherungsverhältnissen, dem Recht der Versicherungsaufsicht unabhängig vom Versicherungstyp.
Sie berät und vertritt bei der Prüfung von Lebensversicherungsverträgen und Beraterhaftungsfällen in der Versicherungsvermittlung. Daneben berat Rechtsanwältin Dibbelt im Krankenversicherungsrecht und vertritt ihre Mandanten in gerichtlichen Verfahren.

Das besondere Interesse von Rechtsanwältin Dibbelt liegt im Bereich der Betrieblichen Altersversorgung sowie versicherungsrechtlichen Fragestellungen im Rahmen von Insolvenzen.

Kontaktieren Sie Rechtsanwältin Dibbelt unter:
Mail: dibbelt@brennecke-rechtsanwaelte.de
Telefon: 0421-2241987-0