Brennecke & Partner Rechtsanwälte Logo
Standorte - Ihr Rechtsanwalt vor Ort

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:


Kontakt

Datenschutzerklärung


Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Verarbeitung meiner Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage ein. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden*

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.

Sie sind hier: Rechtsinfos/Versicherungsrecht/Versicherungsgeschäft


Rechtsinfos/Versicherungsrecht/Versicherungsgeschäft

Beim Versicherungsgeschäft handelt es sich grundsätzlich um eine Vertragsverhältnis. Wie bei allen gegenseitigen Verträgen bedarf der Abschluss eines Versicherungsvertrages eines Angebots und einer Annahme.

Für den Abschluss eines Versicherungsvertrages kommen, aufgrund europarechtlicher Vorgaben, gem. § 10 a Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) weitere Voraussetzungen hinzu. So muss der Versicherer, wenn er mit einem Verbraucher einen Versicherungsvertrag abschließen will, vorab Informationen schriftlich erteilen.

Weitere Informmationen finden Sie in den nachfolgenden Beiträgen sowie den Rechtsprechungsnachweisen.

 

 

 
 

Pflichten des Versicherungsnehmers bei Eintritt eines Versicherungsfalles
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Das Recht der GmbH Teil 5 Haftung der Gesellschafter und Geschäftsführer
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Gefahren beim Verkauf von Lebensversicherungen auf dem Zweitmarkt – Teil 02
Autor: Carola Ritterbach, Rechtsanwältin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Grundsätzliches zur Auslandsreisekrankenversicherung
 
Auswirkung vorübergehende Abwesenheit bzw. Wohnungswechsel
 
Nichtbefolgung einer ärztlichen Anordnung, mangelnde Erfolgsaussicht
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Reform der Privaten Krankenversicherung in Kraft getreten – Kontrahierungszwang, Versicherungspflicht und Portabilität der Altersrückstellung, Teil 3
 
Folgen von Scheidung oder Trennung auf Versicherungen
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Grundsätzliches zur Berufsunfähigkeitsversicherung
 
Eingeschränkt unwiderrufliches Bezugsrecht einer Direktversicherung zur betrieblichen Altersvorsorge im Insolvenzfall
 
Lebensversicherung - Die wichtigsten Formen, Teil 1
 
Abtretung und Pfändung von Leistungen aus der Lebensversicherungen in der Insolvenz
 
Umfang des Versicherungsschutzes einer Gebäudeversicherung (nach VGB 88)
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Abtretung und Pfändung von Leistungen aus der Lebensversicherungen in der Insolvenz
 
Versicherte Sachen, Versicherungsort und versicherte Kosten in der Feuerversicherung
 
Wenn der Chef etwas falsch macht: Directors and Officers-Versicherung
 
Pfändungsschutz privater Altersvorsorge Teil III: Pfändungsschutz für Vorsorgekapital
 
Allgemeine Pflichten in der Haftpflichtversicherung – in Hinblick auf Bereich Tagespflege
 
Einführung in das Recht der Krankentagegeldversicherung, Teil 1
 
Die Rechtsposition des Bezugsberechtigten bei Direktversicherungen
 
Einführung in das Recht der Haftpflichtversicherung der freien Berufe, Teil 1
 
Das widerrufliche und unwiderrufliche Bezugsrecht in der Insolvenz
 
Pfändungsschutz privater Altersvorsorge Teil III: Pfändungsschutz für Vorsorgekapital
 
Pfändungsschutz privater Altersvorsorge Teil I: Rechtslage bis zum 31.03.2007
 
Überblick Leistungen Teilkasko /Vollkaskoversicherung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Die Ausschlussfrist des § 8 AKB in der Kraftfahrtversicherung, Teil 2
 
Kraftfahrthaftpflichtversicherung - Gegenstand der Versicherung und Deckungsumfang
 
Bestimmung der Erstattungsfähigkeit von Hilfsmitteln durch private Krankenversicherungen in Musterbestimmungen Krankheitskosten und Tarifbedingungen Krankheitskosten
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Die Obliegenheitsverletzungen nach dem Versicherungsfall in der privaten Unfallversicherung
 
Erwerbsminderungsrente und Berufsunfähigkeitsrente - Teil 03 – besondere versicherungsrechtliche Voraussetzungen
Autor: Olaf Bühler, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
Autor: Anna Martyna Werchracki, wissenschaftliche Mitarbeiterin
 


Wir beraten Sie gerne persönlich, telefonisch oder per Mail. Sie können uns Ihr Anliegen samt den relevanten Unterlagen gerne unverbindlich als PDF zumailen, zufaxen oder per Post zusenden. Wir schauen diese durch und setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen ein unverbindliches Angebot für ein Mandat zu unterbreiten. Ein Mandat kommt erst mit schriftlicher Mandatserteilung zustande.
Wir bitten um Ihr Verständnis: Wir können keine kostenlose Rechtsberatung erbringen.



Das Referat Versicherungsrecht wird bei Brennecke & Partner Rechtsanwälte betreut von:

Monika Dibbelt, Rechtsanwältin

Portrait Monika-Dibbelt

Rechtsanwältin Monika Dibbelt berät und vertritt ihre Mandanten insbesondere bei allen Fragen um Allgemeine Versicherungsbedingungen, dem Versicherungsvertragsrecht, Fragen zur Begründung und Beendigung von Versicherungsverhältnissen, dem Recht der Versicherungsaufsicht unabhängig vom Versicherungstyp.
Sie berät und vertritt bei der Prüfung von Lebensversicherungsverträgen und Beraterhaftungsfällen in der Versicherungsvermittlung. Daneben berat Rechtsanwältin Dibbelt im Krankenversicherungsrecht und vertritt ihre Mandanten in gerichtlichen Verfahren.

Das besondere Interesse von Rechtsanwältin Dibbelt liegt im Bereich der Betrieblichen Altersversorgung sowie versicherungsrechtlichen Fragestellungen im Rahmen von Insolvenzen.

Kontaktieren Sie Rechtsanwältin Dibbelt unter:
Mail: dibbelt@brennecke-rechtsanwaelte.de
Telefon: 0421-2241987-0