Brennecke & Partner Rechtsanwälte Logo
Standorte - Ihr Rechtsanwalt vor Ort

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:


Kontakt

Datenschutzerklärung


Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Verarbeitung meiner Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage ein. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden*

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.

Willkommen bei

Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB

Wir sind eine mittelständische wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Rechtsanwaltskanzlei mit Standorten in  Karlsruhe, Hamburg, StuttgartFrankfurt, Bremen, KölnMannheim, Pforzheim, Münster  sowie  Freiburg. Wir sind keine "Grosskanzlei". 

Recht für Unternehmer und Unternehmen

Wir beraten in ganz Deutschland vornehmlich mittelständische Unternehmer und Unternehmen - von der Einzelfirma bis zum Großunternehmen - in nahezu allen Bereichen des Wirtschaftsrechts. Wir beraten Sie schnell via Telefon und Mail und stehen Ihnen vor Ort als dauerhafte persönliche Ansprechpartner zur Verfügung.

Rechtsanwälte für Wirtschaftsrecht

Unsere Rechtsanwälte haben in ihren Spezialgebieten etliche Bücher und unzählige Fachartikel veröffentlicht. Eine Auswahl davon finden Sie in den Rechtsinfos dieser Webseite. In vielen Gebieten verfügen unsere Anwälte über den Titel Fachanwalt. 

Wir beraten Sie unkompliziert - bundesweit:

Sie wünschen sich eine fundierte Beratung zu einer wirtschaftsrechtlichen Frage ?

  • Senden Sie uns einfach eine Mail mit einer Sachverhaltsbeschreibung und den relevanten Unterlagen als PDF an info@brennecke-rechtsanwaelte.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
    Sie wollen lieber faxen oder Kopien zusenden ? Gerne: Faxnummern und Anschriften finden Sie bei den Standorten.
  • Ein auf das Rechtsgebiet spezialisierter Anwalt schaut die Unterlagen durch und bespricht mit Ihnen die Kosten der erforderlichen Massnahmen.
  • Ein kostenpflichtiges Mandat kommt erst mit Ihrer schriftlicher Mandatserteilung zustande.
  • Sie wollen eine schnelle erste Einschätzung ?
    Eine telefonische Erstberatung (bis 1 Stunde) kostet pauschal zwischen 100.- und 250.- € brutto. Mailen Sie uns Ihre Sachverhaltsbeschreibung und die Unterlagen und wir vereinbaren mit Ihnen umgehend einen Termin.
  • Wir bitten um Ihr Verständnis: Wir können keine kostenlose Rechtsberatung erbringen.

Wir unterstützen Kollegen für ihre Mandanten in unseren wirtschaftsrechtlichen Spezialgebieten.

  • Wir werden nach Wunsch vertraulich im Innenverhältnis durch Gutachten, Schriftsatzentwürfe oder Zweitmeinungen tätig oder übernehmen offen Mandatsteile oder Einzelmandate. 
  • Mandantenschutz ist selbstverständlich.

Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB bietet Ihnen kostenfrei:

eine der umfangreichsten und meistgelesenen juristischen Webseiten in Deutschland:

  • aktuell 388367 kostenlose Rechtsinformationen zu wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen, geordnet nach Rechtsgebieten und darin nach den häufigsten Problemstellungen,
  • 8.545 Gesetzestexte mit Links zu weiterführenden Beiträgen und
  • unser Rechtslexikon, das über 1500 juristischen Abkürzungen erklärt.
  • täglich neue Beiträge unserer Autoren aus ihren Fachgebieten
  • täglich viele neue Urteile, Leitsätze und Kurzinformationen


Kontakt: info@brennecke-rechtsanwaelte.de

Neue Beiträge unserer Autoren

Dt. Steuerrecht - Teil 11 - Ermittlung anderer Einkünfte
2.6.3 Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit Als Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit sind nach § 19 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG die Gehälter, Löhne, Gratifikationen, Tantiemen und andere Bezüge und Vorteile zu besteuern, die für eine Beschäftigung im öffentlichen oder privaten Dienst gewährt werden. Zu den anderen Bezügen und Vorteilen gehören insbesondere Sachbezüge wie die Gewährung von Unterkunft und Verpflegung, die Überlassung eines Pkw, die Einräumung von ...
Neu bei B&P seit 2019-06-18
Monika Dibbelt, Rechtsanwältin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB
Jens Bierstedt, LL.B., Wirtschaftsjurist und wissenschaftlicher Mitarbeiter, Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB

Die UG - Teil 11 - Kapitalerhöhung, Thesaurierung
2.4.5.3 Kapitalerhöhung Das Stammkapital kann zu jeder Zeit durch ordentlichen Gesellschafterbeschluss erhöht werden. Das Stammkapital einer UG kann maximal 24.499,99 Euro betragen. Bei einer Kapitalerhöhung, die nach Errichtung der UG erfolgt, sind den Gesellschaftern weiterhin keine Sacheinlagen erlaubt. Beschließen die Gesellschafter, dass das Stammkapital nun mindestens 25.000 Euro beträgt, so darf die Kapitalerhöhung, die auch wieder durch eine Einlageerbringung der einzelnen Gesellschafter ...
Neu bei B&P seit 2019-06-17
Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB
Monika Dibbelt, Rechtsanwältin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB

Gewerbesteuer - Teil 10 - Gewerbebetrieb kraft Rechtsform
6.1.3.2 Gewerbebetrieb kraft Rechtsform (§ 2 Abs. 2 GewStG) Unabhängig von der Art der ausgeübten Tätigkeit sowie der Erfüllung der Voraussetzungen des § 15 Abs. 2 EStG gilt gem. § 2 Abs. 2 S. 1 GewStG die Tätigkeit von Kapitalgesellschaften (insbesondere GmbH, AG, SE, UG, KGaA, Ltd.), Genossenschaften (einschließlich SCE) sowie die Versicherungs- und Pensionsfondsvereine auf Gegenseitigkeit stets und in vollem Umfang als Gewerbebetrieb. Liegt eine dieser Rechtsformen vor, sind auch rein ...
Neu bei B&P seit 2019-06-16
Carola Ritterbach, Rechtsanwältin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte mbB

Erbrecht für Unternehmer - Teil 10 - Nichtigkeit, Unwirksamkeit, Vermächtnis
Neu bei B&P seit 2019-06-15

Aufhebungsvertrag - Teil 10 - Keine Wirksamkeitshindernisse
Neu bei B&P seit 2019-06-14

Gemeinnützigkeitsrecht - Teil 10 - Vermögensbindung
Neu bei B&P seit 2019-06-13

Dt. Steuerrecht - Teil 10 - Besteuerung von Veräußerungsgewinnen
Neu bei B&P seit 2019-06-12

Die UG - Teil 10 - Kapitalaufbringung
Neu bei B&P seit 2019-06-10

Gewerbesteuer - Teil 09 - Reisegewerbebetrieb, Gewerbetrieb
Neu bei B&P seit 2019-06-09

Erbrecht für Unternehmer - Teil 09 - Widerruf und Anfechtung
Neu bei B&P seit 2019-06-08

Aufhebungsvertrag - Teil 09 - Schriftformgebot II
Neu bei B&P seit 2019-06-07

Gemeinnützigkeitsrecht - Teil 09 - Gebot der schädlichen Mittelverwendung
Neu bei B&P seit 2019-06-06

Dt. Steuerrecht - Teil 09 - Vorratsbewertung, Rücklagen und Rückstellungen
Neu bei B&P seit 2019-06-05

Die UG - Teil 09 - Einlageleistung
Neu bei B&P seit 2019-06-04

Gewerbesteuer - Teil 08 - Entstehung sowie Grundzüge
Neu bei B&P seit 2019-06-03


© 2002 - 2019